Create a Joomla website with Joomla Templates. These Joomla Themes are reviewed and tested for optimal performance. High Quality, Premium Joomla Templates for Your Site

Hat die Liebe noch Platz?

"Mich interessiert, woher wir kommen und wohin wir wollen."

Hat die Liebe noch Platz?

Tennessee Williams "Endstation Sehnsucht" in Gießen

(…) Es gab kräftigen Applaus für die erstklassige Inszenierung von Wolfram J. Starczewski, der die große Tragödie der zerbrochenen Liebe mit feinem Gefühl für psychische Untiefen auf die Bühne gebracht hat. Das gelang so gut, dass es den Zuschauer bisweilen fröstelte, und das ist bei einem anspruchsvollen Psychodrama wie "Endstation Sehnsucht" eine gewaltige Leistung.

Denn Williams interessiert vor allem das Innenleben seiner Protagonisten, wenn er fragt: Was passiert, wenn die große Liebe zerbricht?

Des Dramatikers Antwort ist schonungslos: Er nutzt seine Hauptfigur Blanche DuBois, um zu zeigen, dass Menschen, die grundsätzlich liebesbedürftig sind, am Verlust der Liebe zugrunde gehen.

Man muss sein Fach als Charakterdarsteller beherrschen, um in diesem Stück zu glänzen. In Starczewskis Inszenierung, die auch dank Lukas Nolls abstrakter Kulisse zur zeitlosen Gesellschaftskritik wird, glänzten alle. Allen voran Carolin Weber, die die verletzte Seele der Hauptfigur meisterlich auf die Bühne brachte und als flatterhafte, gebrochene Blanche ihre Kollegen an die Wand spielte.

(…) Und am Ende ist klar: Die Liebe - verstanden als aufrichtiges Einlassen auf das Gegenüber - ist aus der Welt zugunsten von Egoismus, Macht, Gewalt und übersteigerter Sexualität verdrängt worden. Das ist bitterste Gesellschaftskritik, die - das Stück wurde 1947 in New York uraufgeführt - nichts an Aktualität eingebüßt hat und vom Team des Stadttheaters absolut brillant und mit psychologisch präzise auf die Bühne gebracht wurde.

Stephan Scholz, 07.03.2011, Wetzlarer Neue Zeitung